neue Gedanken
Grundgedanken
frühere Gedanken
andere Gedanken
Gedankenaustausch
Gedankenanstöße

Verwirrung

An einem dieser Tage, die so sind
wie alle andern, trostlos, öde, trist,
wenn sich die Dumpfheit in Gehirns frisst
und mich vergessen lässt, wer ich als Kind

mal war - Erinnerung verweht im Wind
und kommt auch niemals wieder, sondern ist
verloren in der Ewigkeit (Mist,
ich hab den Faden ja verloren) - sind

die kleinen Dinge die, die zählen: Eins,
zwei, drei, vier (...dammte Scheisse, jetzt verlier
ich den schon wieder!) Nein,

ich meinte eigentlich, dass das, was wir
dann brauchen, wenig ist: Ruhe, kein
Gedränge und ein Lächeln... Hilft das dir?
4.5.07 20:31


 [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de

Essays     Kurzgeschichten     Lyrik

   

powered by
myblog.de



Ich bin ein Mensch,
der mit Gedanken spielt.
Aber was ist ein Mensch anderes
als ein Produkt
seiner eigenen Wahrnehmung?

Bin ich also ein Mensch
oder nur ein Phantom
mit Selbst-Bewusstsein?