neue Gedanken
Grundgedanken
frühere Gedanken
andere Gedanken
Gedankenaustausch
Gedankenanstöße

Schwarzes Loch

Das schwarze Loch in schwarzen Nichts
(Oder war es grau? Ich weiss es nicht)
zieht alles an, sogar das Licht,
die Hoffnung, von der niemand spricht,

und uns. Wer kann schon widerstehen,
sich als einen anderen zu sehen
wenn die Zeit erst durcheinander ist?
Und glaub mir, dieses schwarze (graue?) Auge frisst

die Welt und reisst sie auseinander.
Man kanns nicht sehen und nicht hören,
aber es ist unersättlich. Trau ihm nicht!
Ich habe ihm vertraut, jetzt hat es mich.

Und hie und da gebiert ein schwarzes Loch
ein neues Universum.
23.2.08 13:28
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de

Essays     Kurzgeschichten     Lyrik

   

powered by
myblog.de



Ich bin ein Mensch,
der mit Gedanken spielt.
Aber was ist ein Mensch anderes
als ein Produkt
seiner eigenen Wahrnehmung?

Bin ich also ein Mensch
oder nur ein Phantom
mit Selbst-Bewusstsein?